Leiharbeit abschaffen




Tarifinfo aktuell

In den letzten Jahren wurde die Tariflandschaft in der Leiharbeit neu gemischt. Die "Christlichen Gewerkschaften" wurden als nicht tariffähig eingestuft und ihre Verträge damit ungültig. Dennoch konnten nur wenige Betroffene hiervon profitieren - ihre Ansprüche waren verjährt.

Für den DGB ergab sich dadurch die Möglichkeit, mangels potenzieller Dumping-Konkurrenz durch Nicht-Tarifwilligkeit "Equal Pay" zu erzwingen, insofern sie die EU-Richtlinie für tariflose Situationen vorschreibt. Zwar hat die DGB-Tarifgemeinschaft die bestehenden Verträge gekündigt - doch lediglich um neue auszuhandeln, womit gleiche Bezahlung für gleiche Tätigkeiten im gleichen Betrieb erneut verhindert wird.

Ein konkretes Verhandlungsergebnis wurde am 17. September 2013 zwischen zwei Arbeitgeberverbänden und den DGB-Gewerkschaften erzielt. Hierzu läuft eine Erklärungsfrist bis zum 15. Oktober, bevor es zum konkreten Vertrag kommt.

Das Ergebnis als Originaldokument sowie ein umfassendes Dossier mit Kommentaren und Statements findet sich bei Labournet.









© 2013 Leiharbeit abschaffen | Impressum | RSS